Entdecker

Botschafterin und verbindende Kraft

Die „Glasarche3“ – Ein Naturschutzprojekt des Landschaftspflegevereins Mittleres Elstertal e.V. mit vielen Partnern.

Natur erfahren. Natur bewahren.

Am 1. Juni diesen Jahres machte zum Kinderfest im Schlosspark eine Glasarche fest. Besser, sie dockte zunächst eine Zeit lang hier an.

o-logo-glasarcheWie der Titel des Kunstprojektes „Glasarche3“ vermuten lässt kreierte Ron Fischer nicht die erste Glasarche. Ein Unikat ist sie aber dennoch. Was sie mit ihren „Schwestern“ allerdings gemein hat ist die Botschaft.

Der Zeitzer Rainer Helms sah im Urlaub eines dieser Glasgebilde und war so verzückt, dass er auf die Idee kam, das sei auch ein gutes Projekt für den Burgenlandkreis. Das war bereits im Jahr 2005 und ließ ihn seitdem nicht mehr los. Der ehemalige Chef des Umweltamtes beim Landkreis blieb hartnäckig am Thema dran. Sein Beruf war und ist ihm selbst im Ruhestand noch immer Berufung, schließlich will die Glasarche auf die Zerbrechlichkeit der Schöpfung hinweisen. Artenschwund und Zerstörung der Natur durch Umwelteinflüsse, das sind die Alarmzeichen auf die das Kunstprojekt aufmerksam machen und Zeichen setzen will.

Um eine größtmögliche Öffentlichkeit zu erreichen wird die Glasarche3 drei Jahre lang durch die drei Länder Mitteldeutschlands reisen. Nach ihrer Enthüllung in Zeitz war sie einen Monat lang im Schlosspark zu sehen, zog dann in die Elsteraue, danach zum Waldspielplatz nach Breitenbach und ist derzeit im Kloster Memleben zu bestaunen. Nach ihrer dreijährigen Rundreise wird sie ihren endgültigen Platz in Zeitz finden.

Künstler machen in Glas und Holz

Nach dem Erfolg der ersten Glasarche-Projekte in Bayern und Böhmen war es den Initiatoren von „Glasarche 3“ ein besonderes Anliegen, die beteiligten Glaskünstler auch für das neue Projekt zu gewinnen. Erfreulicherweise war > Ronald Fischer samt Künstlerkollegen > Stefan Stangl, Jo Joachimsthaler und > Alexander Wallner sofort von der Idee begeistert und erweckte ab November 2015 das dritte gläserne Boot seiner Art Glasschicht für Glasschicht zum Leben.

Die > Eichenhand, welche das materielle Gegengewicht zur Arche aus Glas herstellt und mit ihr zusammen gleichsam zum symbolischen und künstlerischen Gesamtobjekt verschmilzt, wurde von Holzkünstler > Christian Schmidt entworfen und gefertigt.

Mehr erfahren

Wer wissen möchte, wann sich Glasarche3 wo und wie lange befindet und was es sonst Wissenswertes zum Kunstprojekt zu erfahren gibt, wir haben hier für Sie einige Linktipps. Viel Spaß beim Entdecken.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *